THG-Ruderinnen holen Gold in Berlin, Bronze für die THG-Ruderer

Bundesfinale der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin am 15. – 16.09.2022!

Gold für den Schülerinnen GiG-Doppelvierer vom Theodor-Heuss-Gymnasium! THG Schüler-Doppelvierer erreicht ebenfalls das Finale und landet auf dem 3. Platz!

Der Schülerinnen GiG-Doppelvierer des Theodor-Heuss Gymnasium in Essen-Kettwig, mit den Ruderinnen Lilli Fischer, Pia Riethmüller, Lotte Martin, Julia Stöber und Steuerfrau Nadja Möllering hat beim Bundesfinale der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin die Goldmedaille gewonnen.

Auch ein zweites Boot des Theodor-Heuss Gymnasium, mit den Ruderern Ali Atay, Ayk Gentzsch, Julian Lainck, Emil Liptow und Steuermann Jaap Klein (AK 14) qualifizierte sich für das Bundesfinale der Schulen im Schüler-Doppelvierer und erruderte sich einen tollen 3. Platz.

Begleitet wurden die Teams von der Trainerin und ehemaligen THG-Schülerin Lena Siekerkotte und dem Schulleiter Christian Koehn.

Der Jubel war bei den Aktiven, dem Trainer- und Betreuerstab sowie den Verantwortlichen vom Theodor-Heuss Gymnasium und der Kettwiger Rudergesellschaft riesengroß. Die enge Kooperation zwischen Verein und Schule trägt weitere erfolgreiche Früchte. Dies stellen der Bundessieg der Ruderinnen und der Gewinn der Bronzemedaille der Ruderer bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin eindrucksvoll unter Beweis.


Ein Wahnsinns-Ergebnis für die tolle Kooperation KRG und THG !!!

Die offizielle KRG-Homepage („http://www.kettwiger-rg.de“, externer Link)